Zurück

Mehdi Aminian - Roots revival

Eröffnung

Veranstaltungsort:N.N.

Uhrzeit:

Mehdi Aminian © Andreea Tanase
Mehdi Aminian © Andreea Tanase

Besetzung

Maria Cassandra Hausi, Gesang (Rumänien)
Hristina Beleva, Gadulka (Bulgarien)
Mehdi Aminian, Ney, Setar, Gesang (Iran)
Ahmad Al Khatib, Oud (Palästina)
Emmanuel Hovhannisyan, Duduk (Armenien)
Nora Thiele, Perkussion (Deutschland)

 

Mehdi Aminian & Freude eröffnen das 16. Morgenland Festival Osnabrück. Das Theodosii Spassov Folk Quintet wird den zweiten Teil des Konzertes bestreiten. Tickets können nur für beide Konzerte zusammen erworben werden.

Mehdi Aminians Initiative Roots Revival umfasst bereits eine Reihe von Projekten, die MusikerInnen unterschiedlichen kultureller Hintergründe zusammenbringt, um verschiedene Genres akustischer Musik, beeinflusst von neuen sozio-kulturellen Phänomenen und Ideen, in einen Dialog mit zeitgenössischer Musik zu setzen. In Kooperation mit dem Morgenland Festival entstand sein Projekt "Timbres of Middle-East-Europe", das den Verbindungen der Musik des Balkans und des Vorderen Orient nachspürt. Das Programm ist inspiriert vom musikalischen Reichtum der Balkan-Region Maramureș, ein Teil von Nord-Transsylvanien, der an die Ukraine grenzt.

Roots Revival vereint Musik und akademischen Anspruch. Die Auswahl der MusikerInnen ist das Ergebnis eines intensiven Rechercheprozesses. Die MusikerInnen treffen jeweils zum ersten Mal aufeinander und arbeiten dann unter der Leitung des Kurators Mehdi Aminian zusammen an einem vorgegebenen Thema. Roots Revival will jungen professionellen MusikerInnen mit authentischen musikalischen Hintergründen die Gelegenheit bieten, sich auszutauschen und mit anderen Kulturen zu experimentieren und zu leben. Im Mittelpunkt steht dabei die Betonung unserer gemeinsamen Wurzeln als Menschen.

Zurück


Weitere Veranstaltungen

Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort Kategorie