Zurück

Mehdi Aminian Ensemble

Konzert

Veranstaltungsort:Lagerhalle Osnabrück

Uhrzeit:

Mehdi Aminian © Georg Cizek-Graf
 
Mehdi Aminian Ensemble - Woven Sounds - Gewebte Klänge
 
Im Iran ist eine alte, einmalige Kulturtradition vom Verschwinden bedroht: das sogenannte Pattern Singing. Neben Folksongs sind es Arbeitslieder, die von Weber:innen gesungen werden, während sie ihre Teppiche knüpfen. Pattern bedeutet „Muster“ und Mustergesang bedeutet wörtlich, dass die Mustervorlagen der Teppiche den anderen Weber:innen vorgesungen werden. Dazu werden die Teppichmuster in Musikmuster übertragen. In den vergangenen sechs Jahren hat der in Wien lebende iranische Musikethnologe und Komponist Mehdi Aminian dieses immaterielle Kulturerbe der Teppichknüpferei im Iran erforscht und dokumentiert. Mit der Aufführung von Woven Sounds beim Morgenland Festival geben Mehdi Aminian und sein Ensemble einen unschätzbaren Einblick in diese einzigartige und vom Verschwinden bedrohte Kulturtechnik. In einem experimentellen Ansatz verbinden sie auf der Bühne die musikalische Performance und das Weben. Dieses Projekt spiegelt die Kulturgeschichte des Landes wider und zeigt die Bedeutung, die die Webkunst im täglichen Leben und für die Identität der Menschen hat. 
 
 
Besetzung:
Mehdi Aminian - Ney, Setar, Gesang & Musikalische Leitung
Maryam Sadat Abtahi - Gesang
Şirin Pancaroğlu – Harfe
Tohid Vahid - Kamanche
Joss Turnbull - Perkussion
 
 

Zurück